Heute stellen wir euch in einem Kurz-Interview Frédéric Haenni, aka Fred, vor. Er wird in Zusammenarbeit mit Martin Rostetter unsere Teams L1, L2 und L3 leiten.

- Beruf und Alter:
Berufslehrer – 56 Jahre alt
- Von welchem Verein kommst du?
TS Volley Düdingen
- Warum bist du zu Volley Köniz gewechselt?
Ich glaube fest an das Projekt, das Volley Köniz entwickeln will. Ich arbeite sehr gerne mit meinem Trainer-Freund Martin Rostetter zusammen.
- Deine Lieblingsübung als Trainer?
Die beste Übung ist immer Service-Abnahme-Pass-Angriff, also Super Mario!
- Deine Hass-Übung als Trainer?
Eine Gruppe von Spielerinnen in einem Kreis, die einen Ball austauschen.
- Wenn nicht Volleyball, welche Sportart begeistert dich?
Alle Sportarten aber Ski und Motorradfahren sind meine Vorliebe.
- Welche Fertigkeit hättest du gerne?
Die Geduld und… Berndütsch reden.
- Was war während des Lockdowns dein Lieblingsplatz in deiner Wohnung?
Die Küche.
- Was hast du in der Zeit am meisten vermisst?
In die Sporthalle gehen um ein Training zu leiten und meine Freunde wieder treffen.
- Gab es etwas positives an der Situation?
In der Quarantäne-Zeit? Meine Frau und meine Kinder konnten nicht fliehen und zur Schule gehen oder arbeiten. So konnten wir gemeinsam Aktivitäten durchführen.
- Hast du in den letzten Wochen etwas neues gelernt oder ausprobiert?
Trainieren per Videokonferenz aus meinem Garten.
- Dein Buchtipp?
Ich lese gerne, aber nur in den Ferien, besonders historische Romane und Krimis und… "The World According to Garp" von John Irving.
- Dein Film oder Serien-Tipp?
Babel von Alejandro González Iñárritu und Tarantino’s Filme.
- Volleyball ist der schönste Sport, weil…
Es sehr schwierig ist, mit 100 km/h Schach zu spielen.

Herzlich willkommen im Club, lieber Fred!