Edelline Köniz - Volley Lugano 3:0 (25:22, 25:20, 25:22)

Zuerst wurde unsere Nette Peit als Mobiliar Topscorerin von Edelline Köniz ausgezeichnet. Aus den Händen von Eugenio Leto, Versicherungs- und Vorsorgeberater der Mobiliar durfte  sie unter grossem Applaus einen Check über CHF 5‘000 für die Nachwuchsabteilung entgegen nehmen. Besten Dank!      

Anschliessend übernahm unser Präsident vom Nachwuchs- und Breitensport, Mark Kobel, das Mikrofon. Mit einer bewegenden Rede gedachte er unserem Gründungsmitglied, lieben Freund und langjährigen Mentor Bernhard Steiner. Danach bittet Mark Kobel die zahlreichen Zuschauer zum Gedenken an unseren verstorbenen Kollegen sich zu einer Schweigeminute von ihren Plätzen zu erheben.

Nun starteten unsere Spielerinnen, mit Trauerflor, zum Match gegen die Luganesi. Sie zeigten sich vom überraschenden Lizenzentzug nicht beeindruckt und gewannen in einem spannenden Spiel verdient mit 3:0.

Nach dem Match wurde unsere Patricia „Patti“ Schauss verabschiedet. Nach 7 Saisons bei den Könizerinnen hat sie ihr letztes NLA-Spiel mit einem Sieg abgeschlossen. Céline Ackermann und Sandra Maurer hielten eine amüsante Abschiedsrede, mit der Bemerkung, dass man „Pätti“ doch noch gerne in der kommenden NLB-Saison auf dem Feld sehen würde. Unter langanhaltendem Beifall überreichten unsere beiden Jungspielerinnen  der "Seniorin" Blumen und Geschenke.

Nun geht eine 22-jährige Geschichte in der NLA vorläufig zu Ende. 6 Schweizermeistertitel, 4 x Cupsieger, Finalist im Europacup und Champions League-Matches durften wir mitfeiern. Wir danken allen Helfern, Spielerinnen, Fans, Sponsoren und Zuschauern, die dies ermöglicht haben und hoffen, bald wieder in der obersten Liga aufzutauchen!

Artikel: Jürgen Eichenberger
Bilder: Marc Raeber

Bilder: Urs Grütter